Sie sind hier: KITA Vital > Veranstaltungen > Elternabende > 
DeutschEnglishFrancais
6.1.2017 : 16:23 : +0100

Troisdorfer Kitas veranstalten gemeinsamen Elternabend



In einer Collage stellten die Eltern ihre Ergebnisse zusammen.

In Kooperation organisierten die Troisdorfer Kitas Bismarckplatz und Lambertusstraße am 16. April einen Elternabend. Gemeinsam widmeten sie sich der ausgewogenen Ernährung und untersuchten, wie die Tagesration eines kleines Kindes aussehen muss, damit sie auch tatsächlich gesund ist. Dazu luden sie - wie schon das Windecker "Abenteuerland" und die Kita "Schneckenhaus" aus Ruppichteroth zuvor (Berichte hierzu finden sich weiter unten) - kivi-Projektreferentin Yasmin Gross ein, die die ungefähr zwanzig Anwesenden durch den Abend führte.

Zu Beginn zeigte sie ihnen die bekannte aid-Ernährungspyramide, die anschaulich offenbart, wie denn eine gesunde Mahlzeit gestaltet werden soll. Dann konnten die Teilnehmer selbst aktiv werden und einen auf die Bedürfnisse eines Vorschulkindes gemünzten Speiseplan entwerfen. Zusammen überprüften sie den Fett- und Zuckergehalt von wichtigen Lebensmitteln und unterschieden so zwischen erwünschten und unerwünschten Frühstückskomponenten. Ihre Ergebnisse fassten sie in einer Collage zusammen. Zuletzt zeigte Referentin Gross ihnen einige schmackhafte Alternativen zu den süßen Leckereien und fettigen Snacks.

Elternabend im Abenteuerland



Bei der Arbeit: "Man muss ganz schön überlegen"

Am Abend des 19. Aprils war in der Kindertagesstätte Abenteuerland in Windeck-Hurst wieder Hochbetrieb. Dieses Mal sorgten aber nicht die Kinder, sondern die Erwachsenen für den Andrang. Sie trafen sich zum gemeinsamen Elternabend und sprachen mit kivi-Projektreferentin Yasmin Gross über gesunde Ernährung - besonders natürlich über die ihrer kleinen Kinder.

Gross stellte dazu die aid-Ernährungspyramide vor, die den täglichen Gesamtbedarf an Nährstoffen in die einzelnen Lebensmittelklassen aufteilt und so eine einfache Orientierung bietet. Die Eltern bildeten im zweiten Teil des Abends sogar selbst aus Lebensmitteln kindgerechte Portionen und formten daraus mögliche Tagespläne. Auch mehrere Prospekte wurden durchsucht und zu einer schicken Collagen-Pyramide zusammengestellt.

Wie schwierig es sein kann, einen vorbildlichen Speiseplan für einen Tag zu erstellen, merkten die Teilnehmer des Elternabend bald: "Man muss ganz schön überlegen, um die Kinder mit den richtigen Lebensmitteln zu versorgen, also denen, die sie für ein gesundes Aufwachsen brauchen", so eine Mutter. Sogar die Frühstücksrationen und Zwischenmahlzeiten in der Kita, das ist den Eltern nun klar, müssen gesund und abwechslungsreich gestaltet sein, damit die Kinder bei bester Gesundheit aufwachsen können - und das ist ja das Ziel aller im Abenteuerland.

Schneckenhaus organisiert Elternabend



Die Teilnehmer präsentieren ihr Werk

Die Ernährungspyramide hat sicher jeder schon mal gesehen. Die Teilnehmer des Elternabends "Rund um Ernährung" der Ruppichterother Kita "Schneckenhaus" fanden sie am 29. März aber in besonders greifbarer Form vor sich: Gemeinsam hatten sie eine möglichst ausgewogene und vielseitige eine Tagesration für Kinder ausgetüftelt. Der geringe Anteil an Süßigkeiten verblüffte dabei viele Eltern. Sie bilden schließlich auch nur die Spitze der Pyramide:

Grundlage ist erst mal genügend Wasser. Sechs volle Becher, die die Teilnehmer auf den Tisch gestellt hatten, zeugten davon. Oberhalb folgten dann fünf kleine Pappschalen, drei gefüllt mit Gemüse, die anderen beiden mit einigen Stücken Obst. Und so ging es von Hafer, Brot, Nudeln und Kartoffeln über Milch, Ei und Fleisch zu Fettlieferanten, bis schließlich die Naschereien erreicht waren. Viel blieb tatsächlich nicht mehr übrig - nur rund zehn Prozent des Energiebedarfs sollte ein Kind aus Süßem ziehen.

Am Ende des Abends war wohl allen Teilnehmern bewusst, dass Ernährung gesund sein und Spaß machen soll. Zutaten dafür seien gemeinsames Zubereiten, gesunde Lebensmittel und gemütliches Essen bei angenehmer Atmosphäre, betonte kivi-Projektreferentin Yasmin Gross, die auch den Abend leitete. Ein Augenmerk legte sie auch auf die wichtige Vorbildfunktion der Erwachsenen.

Diese Seite drucken