Sie sind hier: Tutmirgut > Zertifizierungen > 
DeutschEnglishFrancais
6.1.2017 : 16:22 : +0100

Zertifizierte Tutmirgut-Schulen Rhein-Sieg-Kreis



Waldschule Troisdorf

Asselbachschule Troisdorf-Spich

Weitere Tutmirgut-Partner



Troisdorfer Turnverein

AWO Kinder- und Jugendhaus, Troisdorf

Städt. Kinder- und Jugendhaus Hennef

Weihnachtszertifizierung in Lohmar-Wahlscheid 2016



Angela Fenkl, Petra Vajler-Schulze, Schulleiter Werner Küffner und Karsten Heusinger

Quasi unter dem Weihnachtsbaum erhiehlt Schulleiter Werner Küffner für die GGS Lohmar-Wahlscheid die erneute Tutmirgut-Zertifizierung. Gemeinsam mit der OGS-Leiterin Angela Fenkl und allen Kindern der Schule konnte er sich an einem tollen adventlichen Programm der Schülerinnen und Schüler erfreuen. So wurden lautstark und gekonnt Weihnachtslieder gesunden, geflötet und sogar auf der Geige vorgetragen. Selbst ein Lied in kölscher Mundart und eine Vorführung der Lehrkräfte standen auf dem Programm.

Als dann zum Abschluss das Zertifikat des Rhein-Sieg-Kreises durch die kivi-Fachkräfte Petra Vajler-Schulze und Karsten Heusinger überreicht wurde, griff Küffner noch mal ans Mikrofon, bedankte sich bei allen und sagte: "Wir sind gerne eine Tutmirgut-Schule." Er machte damit deutlich, wie wichtig ihm und seinen Kolleginnen die Gesundheitsthemen für Lehrkräfte und Schüler in der Schule sind.

Erst das Zertifikat, dann geht die Rakete ab



Schulleiter Jörn Dierks (l.) und Petra Vajler-Schulze (r) freuen sich mit den Schulsprechern

Am Freitag, den 25. November erhielt die Hans-Christian-Andersen Schule in Sankt Augustin erneut das Zertifikat "Tutmirgut - gesunde Schule" von kivi-Referentin Petra Vajler-Schulze.

Und das war noch nicht alles: Nach der feierlichen Zertifiktasübergabe ging die Rakete erst richtig los und Dr. Sascha Ott startete eine Show, die alle Schülerinnen und Schüler in ihren Bann zog: Spannende Experimente, bei denen die Kinder selbst ausprobieren und mitmachen durften. Wie fliegt eine Rakete? Warum brennt ein Feuer? Und wie können wir zuhause Energie sparen? Speziell auf die Schwerpunkte des Sachunterrichts der Grundschulen abgestimmt, griffen die rasanten Experimental-Präsentationen interessante Themen aus den Lehrplan-Bereichen "Natur und Leben", "Technik und Arbeitswelt" sowie "Raum, Umwelt und Mobilität" auf; unterhaltsam und humorvoll und trotzdem lehrreich und verständlich für alle Kinder der Schule.

Und wenn Lernen Spaß macht, dann ist das gut für die Gesundheit; das machte Schulleiter Dierks deutlich und freute sich gemeinsam mit den Schülersprechern der Schule über die Auszeichnung des Rhein-Sieg-Kreises.

KG Sankt Matin in Rheinbach ist weiterhin Tutmirgut-Schule



Monika Mirbach und Karsten Heusinger (hinten) freuen sich mit der Schulklasse über die Nachzertifizierung

Seit 2009 ist die Katholische Grundschule Sankt Martin in Rheinbach bereits bei Tutmirgut dabei und hat in diesen Jahren viel für die Kindergesundheit und einen gesunden Lebensstil der Grundschulkinder getan. Nun erhiehlt die Schule von kivi Fachleiter Karsten Heusinger die erneute Auszeichnung als "Tutmirgut - gesunde Schule".

Schulleiterin Monika Mirbach und eine Schulklasse der Jahrgangsstufe 4 hatten dazu eingeladen, die Zertifizierung in einem Klassenraum zu feiern. Und: die Schülerinnen und Schüler wussten genau, was ihnen in ihrer Schule gut tut: So finden sie es super, dass es immer wieder gesunde Frühstücke gibt und jeden Mittwoch eine "Bewegungs- und eine Entspannungszeit" eingelegt wird. Bewegung, gesunde Ernährung und Entspannung kommt auch bei der Nachmittagsbetreuung und den Klassenfahrten nicht zu kurz, wussten die Schüler und Schülerinnen zu berichten. Vor allem Fußball- und Handball steht bei Jungs wie Mädchen auf dem Freizeitprogramm. Aber auch Yoga, Reiten oder Ballet wurde genannt. So konnte sich Karsten Heusinger ein gutes Bild über die Gesundheitsarbeit der Schule machen: "Ich habe den starken Eindruck, dass sich hier in Eurer Schule wirklich jeder wohlfühlen kann," fasste er begeistert zusammen.

Die EGS Meckenheim tut gut!



Julia Gahl und Karsten Heusinger

Die Evangelische Grundschule Meckenheim wurde am 14.11.16 erneut als "Tutmirgut - gesunde Schule" ausgezeichnet.

Hierfür überreichte Karsten Heusinger in der Aula der Schule an die Schulleitung Julia Gahl das Zertifikat des Rhein-Sieg-Kreises. Zunächst befragte Heusinger die Kinder, was ihnen an der EGS gut tut.  Für die Kinder ist vor allem die Bewegung in den Pausen ganz wichtig, aber auch das tägliche Schulobst, welches von Eltern für sie geschnitten wird. Die kurzen Bewegungspausen während des Unterrichts und die Fantasiereisen genießen die Kinder ebenso sehr. Aber auch Freunde und ein guter Klassenzusammenhalt sind den Kindern wichtig und machen die EGS für sie zu einer Schule, die ihnen gut tut.

An das Kollegium stellte Heusinger die Frage ebenfalls, was ihnen denn in der Schule so gut tut. Die Lehrerinnen genießen ruhige Pausen und das tolle Miteinander im Kollegium. Die Evangelische Grundschule ist stolz darauf eine "Tut mir gut" Schule zu sein und setzt in ihrem Schulkonzept auf eine gesunde Ernährung für die Kinder und auf viel Bewegung.

Nord-Schule in Siegburg zertifiziert



Bereits Ende September wurde die GGS Nord in Siegburg mit dem Tutmirgut-Zertifikat vom Verein kivi ausgezeichnet. Die gesamte Schule freute sich, als Schulleiterin Birgit Schäfer (ganz rechts im Bild) die neue Auszeichnung von Petra Vajler-Schulze und Karsten Heusinger überreicht bekam.

An der GGS Nord gibt es neben dem bewegten Unterricht auch in den Pausen ein vielfältiges Angebot zum Toben und Spielen. So wird das mit Pausenspielzeug gefüllte "Spielehäuschen" gerne und oft genutzt, ebenso wie das Fußball-Kleinspielfeld und der Spielplatz. Außerdem gibt es vielfältige Nachmittagsangebote.

Die gesundheitsförderliche Ernährung ist eine weitere Säule der "Tutmirgut-Umsetzung" der Schule. An der GGS Nord, die seit 2010 am EU-Schulobst-Projekt teilnimmt, bekommt jedes Kind in den Frühstückspausen kostenloses Schulobst. Dieses wird gemeinsam mit den Eltern vorbereitet. Desweiteren beschäftigen die Kinder sich oft und gerne mit dem Thema "gesunde Ernährung" im Unterricht. Besonders die spielerische Arbeit an der Ernährungspyramide macht den Schülerinnen und Schülern Spaß.

Siegauenschule tut wieder gut



Petra Vajler-Schulze, Sabrina Hartmann-Akkbulut und Schulleiter Ingo Harens (von links)

Tag der Offenen Tür am 24. September in der Siegauenschule in Troisdorf-Bergheim: Jede Menge Spaß, Informationen, AGs, gesundes Essen und ein neues Zertifikat als "Gesunde Schule".

Während sich die Schulkinder um 08.00 Uhr in ihren Klassen trafen, hatten die Besucher im Foyer die Möglichkeit sich einen kurzen Einblick in die Arbeit der Siegauenschule zu verschaffen. Und hier gab es noch eine ganz besondere Attraktion: Petra Vajler-Schulze durfte für den Rhein-Sieg-Kreis das Zertifikat "Tutmitgut - gesunde Schule" an den Schulleiter Ingo Harens und Trogataleiterin Sabrina Hartmann-Akkbulut feierlich übergeben! Schließlich hatte die Schule alle neuen Qualitätskriterien mit Bravour erfüllt und damit ist die Siegauenschule für weitere drei Jahre zertifizierte Tutmirgut- gesunde Schule!

In der Zeit ab 08.45 Uhr konnten dann alle Interessierten für drei Schulstunden "Schule heute live" an der Siegauenschule erleben - den ganz normalen Schulalltag! So wurde neben den Fächern Mathematik und Deutsch im Sachunterricht in der Klasse 3a Stationsarbeit zum Thema Wasser angeboten und in der Klasse 3c gab es auch ein Wasserexperiment.

Für die Verpflegung standen zwei Kochfrauen und eine Küchenhilfe zur Verfügung, die täglich frische Lebensmittel für die Kinder zubereiten. Diese frische und ausgewogene Ernährung ist ein ganz besonders wichtiges Anliegen der Siegauenschule.

Gemeinsam mit der TroGaTa hatten die Kinder dann die Möglichkeit, je nach ihren Interessen, zwischen mehreren Arbeitsgemeinschaften (AG`s) zu wählen, die teilweise vom pädagogischen Personal, teilweise in Kooperation mit örtlichen Vereinen durchgeführt werden. So gab es zum Beispiel die Koch-AG, Hip-Hop-AG,Fit-in-TroGaTa-AG, Forscher-AG, Fußball-AG,Yoga-AG, Leichtathletik-AG, Gitarren-AG oder die Schach-AG.

So hatten alle Besucher die Gelegenheit sich über Schulgeschehen und den Gesundheitsansatz der Siegauenschule zu informiern und die verschiedensten Angebote zu erleben.

Neuer Schulleiter freut sich über Zertifizierung



Petra Vajler-Schulze, Stefan Laslop, Nadine Bogner und Schulleiter Kai Bornemann (hinten v.l.) mit dem neuen Zertifikat

Da freute sich der neue Schulleiter Kai Bornemann zu Recht. Nach dem Jahr 2013 erhiehlt die Gemeinschaftsgrundschule Eschmar in Troisdorf am 17.09.2016 zum zweiten Mal die Auszeichnung Tutmirgut-Schule. Nach der Übernahme des Gesundheitsprogramms durch den Rhein-Sieg-Kreis, durfte Petra Vajler-Schulze vom Verein kivi das Zertifikat an den frisch gebackenen Leiter überreichen. "Da haben Sie aber Glück gehabt, nun Schulleiter einer so gesunden Schule zu sein," witzelte diese dann auch prompt.

Schließlich hat die Gesundheitsarbeit um Konrektor Stefan Laslop in der Tat schon Tradition und bereits viele wertvolle Ergebnisse für die Schüler- und Lehrergesundheit hervorgebracht. So sind gesunde Ernährung, viel Bewegung und Aktionen gegen den Stress nicht nur Unterrichtsthemen, sondern werden im gesamten Schulalltag umgesetzt und gelebt. Dazu gehören die Bewegungsspiele im Unterricht genauso wie die Pausenhofgestaltung, die Pausenspiele und das gesunde Frühstück.

Gesundheitsförderung ist auch und vor allem in der Trogata unter Leitung von Nadine Bogner selbstverständlich. Hier finden zum Beispiel zahlreiche Kooperationsprojekte mit dem örtlichen Verein GHOST wie das Projekt "Abenteuer Bewegung" oder Kletteraktionen zur Förderung des Selbstbewußtseins statt.

Laslop zeichnet sich ebenso für die vielen Tutmirgut-Programme und Feste verantwortlich, die zum festen Schulalltag geworden sind. So findet zum  Beispiel jedes Schuljahr zwei Mal ein FiT-Tag (Fit in Troisdorf) statt, an dem besondere Aktionen zu Gesundheitsthemen von den Schüler und Schülerinnen erlebt werden können. Auch das bunte und abwechslungsreiche Schulfest mit seinen Bewegungs- und Ernährungsaktionen, an dem diese zweite Zertifizierung stattfand, wurde unter dem Motto Tutmirgut - gesunde Schule veranstaltet. Da konnte der neue Schulleiter Bornemann zu Recht stolz sein, auf seine neue Schule.

Zertifizierungen



Diese Seite drucken