Sie sind hier: Home > kivi Tagungen > Integration von Kindern aus Kriegebieten 2016 > 
DeutschEnglishFrancais
6.1.2017 : 16:22 : +0100

Tagungsdokumentation



Forum 1



Tina Julia Thiermann und Roman Gerhold:

Kartensammlung: "Kultursensibles Miteinander"

Checkliste IKÖ

Forum 2



Gohar Farshi und Sabine Elze:

Integration und Zusammenarbeit mit den Eltern

Forum 3



Zubaide Bittar und Dr. Peter Enzenberger:

"Sprachförderung von Migrantenkindern" (in Kürze)

Forum 4



Yasmin Gross und M. Caterina Caperle:

"Kulturelle Aspekte bei der Ernährung von Migranten"

Veranstalter



Willkommen in der Kita - Integration von Kindern aus Kriegsgebieten in Kindertageseinrichtungen



Roman Gerhold, Julia Thiermann, Antje Dinstühler, Anne Khan, Karsten Heusinger und Hermann Allroggen (v.l.)

Tagung für pädagogische Kräfte in Kindertageseinrichtungen am 11. April 2016 von 13:30 - 17:30 Uhr im Kreishaus Siegburg

Die von rund 100 Fachkräften besuchte Tagung informierte mit Vorträgen und Dialogforen über die allgemeine Situation der Menschen mit Fluchterfahrung und gab Hilfestellungen zur Gestaltung des Willkommenseins in der Kita. Die Eröffung und Einführung in das Thema hatte Sozial- und Gesundheitsdezernent Hermann Allroggen mit den Worten "Wir schaffen das! Aber nur, wenn wir alle gemeinsam an einem Strang ziehen und unsere Kompetenzen bündeln" übernommen. Anschließend informierte die Leiterin des Kommunalen Intergrationszentrums, Antje Dinstühler über die Angebote des Zentrums und gab Auskunft über die aktuellen Entwicklungen der Flüchtlingszahlen im Rhein-Sieg-Kreis

Anne Khan von der Erziehungs- und Familienberatungsstelle des Rhein-Sieg-Kreises gab wertvolle Hinweise zum Erkennen und zum Umgang mit traumatisierten Kindern, die aus Kriegesgebieten zu uns kommen.

Julia Thiermann und Roman Gerhold erklärten der Begriff der "Interkulturellen Kompetenz" und zeigen auf, mit welcher Haltung und welchem Handwerkszeug es Kita-Fachkräften gelingen kann, die anstehenden Aufgaben im Zusammenhang mit den kulturellen Unterschieden zu bewältigen. Dabei strichen sie heraus, dass ein kultursensibler Umgang mit diesen Menschen hilfreich ist, sie zu verstehen und diese in der Kita willkommen zu heißen.

[zur Fotogalerie...]

In verschiedenen Dialogforen, die von den TeilnehmerInnen einen guten Zuspruch erhiehlten, wurden Teilaspekte der Arbeit in der Kita in diesem Thema aufgezeigt und mit den Teilnehmenden diskutiert. Die Tagung wurde von dem KI - Kommunales Integrationszentrum Rhein-Sieg-Kreis und kivi gemeinsam veranstaltet.

Programm

13:30 Uhr Ankommen und Kaffee im Foyer

14:00 Uhr Eröffnung und Begrüßung: Hermann Allroggen, Gesundheits- und Sozialdezernent Rhein-Sieg-Kreis

14:15 Uhr "Allgemeine Situation der Integration von Flüchtlingen im Rhein-Sieg-Kreis": Anje Dinstühler, KI Rhein-Sieg-Kreis

14:30 Uhr "Hinweise zum Umgang mit traumatisierten Kindern": Anne Khan, Erziehungs- und Familienberatungsstelle Rhein-Sieg-Kreis

15:00 Uhr "Interkulturelle Kompetenz erwerben": Tina Julia Thiermann und Roman Gerhold, Bildungsreferenten für Flüchtlingshilfe und Interkulturelle Bildung, Der Paritätische NRW

16:00 Uhr Pause mit Möglichkeit zum informellen Austausch im Foyer mit Catering, Infostände zum KI und zu KITA Vital/kivi

16:30 Uhr Dialogforen

Forum 1: Tina Julia Thiermann und Roman Gerhold: "Kultursensibles Miteinander"

Forum 2: Frau Gohar Farshi, KI: "Integration und Zusammenarbeit mit den Eltern"

Forum 3: Herr Peter Enzenberger, KI: "Sprachförderung von Migrantenkindern"

Forum 4: Frau Yasmin Gross, kivi: "Kulturelle Aspekte bei der Ernährung von Migranten"

Diese Seite drucken