Sie sind hier: Home > kivi Tagungen > Kivi Tag 2015 > 
DeutschEnglishFrancais
6.1.2017 : 16:22 : +0100

Redner



Hermann Allroggen, kivi-Vorsitzender
Dr. Susanne Haase-Mühlbauer, stev. Bürgermeisterin Siegburg
Ute Schäfer, NRW- Familienministerin a.D.
Sebastian Schuster, Landrat Rhein-Sieg-Kreis
Prof. Dr. Imke Niebaum, HS Köln
Prof. Dr. Andreas Thimmel, HS Köln
Prof. Dr. Karin Hummel, HS Bonn-Rhein-Sieg

In Kooperation mit



kivi-Tag 2015 "Kita Vital - Ein Erfolgsprogramm"



Niemand weniger als die NRW Familien- und Sportministerin Ute Schäfer a.D. wirkte am kivi-Tag 2015 im gut gefüllten Stadtmuseum Siegburg mit. Sie eröffnete gemeinsam mit kivi-Vorsitzenden Hermann Allroggen den diesjährigen Ehrentag für kivi Freunde und Förderer, der ganz dem "Erfolgsprogramm KITA Vital" gewidmet war. So durfte sie insgesamt fünf Kindertagesstätten als Preisträger des Kita Vital-Wettbewerbs "Das tut uns gut und hält uns gesund!" auszeichnen (siehe Artikel unten).

Ministerin Schäfer hob bei ihrer Eröffnung hervor, dass dem Rhein-Sieg-Kreis mit dem Verein kivi und dessen Programmen etwas "Innovatives" und "Einzigartiges" in Nordrhein-Westfalen gelungen sei: Ein effektives und nachhaltiges Bemühen um Gesundheit und Wohlergehen vor allem der Kinder- und Jugendlichen. Sie lobte auch die gute Zusammenarbeit mit der Unfallkasse NRW, wodurch KITA Vital noch stärker zu einem Qualitätszeichen für gesunde Kindertageseinrichtungen geworden sei.

Aber auch andere kivi-Förderer wurden geehrt: Der diesjährige Ehren-kivi wurde von Landrat Sebastian Schuster an den Geschäftsführer des Wahnbachtalsprerrenverbandes Norbert Echschlag überreicht. In seiner Laudatio hob der Landrat dessen persönliches Engagement für die Gesundheit und das Wohlergehen der Menschen im Rhein-Sieg-Kreis hervor und machte deutlich, dass ohne die Hilfe der Sponsoren die Arbeit von kivi in dieser Ausprägung nicht möglich sei.

Die fachliche und wisschenschaftlichen Ausführungen kamen ebenfalls nicht zu kurz. So berichteten Prof. Imke Niebaum und Prof. Andreas Thimmel über die Evaluation KITA Vital und Prof. Karin Hummel über die Kinderbefragung, die sie gemeinsam mit Prof. Christian Rexrodth für die Hochschule Bonn-Rhein-Sieg durchgeführt hatte. Die wichtigesten Ergebnisse der dreijährigen Wirksamkeitsforschung sind zu der Tagung in einer Broschüre erschienen.

Wettbewerb "Das tut uns gut und hält uns gesund"



Ministerin Ute Schäfer überreicht Gisela Lenzgen vom Familienzentrum Seelkirchen den ersten Preis

Der Wettbewerb "Das tut uns gut und hält uns gesund" wurde gemeinsam von kivi e.V. und der Unfallkasse NRW ins Leben gerufen, mit der kivi seit 2013 eine Kooperationsvereinbarung hält. Durch diese enge Kooperation ist KITA Vital zu einem Qualitätszeichen für eine gesunde Kindertageseinrichtung im Rhein-Sieg-Kreis geworden, die nicht nur die Gesundheit und das Wohlbefinden der Kinder berücksichtigt, sondern auch aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einer Einrichtung.

Die Idee, die hinter dem Wettbewerb steht ist, dass das Gelingen des Erziehungs-, Bildungs- und Betreuungsauftrages einer Einrichtung vor allem auch mit der Gesundheit und dem Wohlbefinden der dort tätigen MitarbeiterInnen und Mitarbeiter verbunden ist. Dies ist wesentlich für die Arbeits- und Leistungsfähigkeit und für die Qualität einer Einrichtung.

Ziel des Wettbewerbs ist die Auszeichnung der Einrichtungen, die im Rahmen von KITA Vital Ideen und Maßnahmen zur Reduzierung von Belastungen der Kita- Fachkräfte entwickelt und umgesetzt haben. Von hoher Bedeutung dabei ist, dass Einrichtungen und Fachkräfte motiviert werden sich auf den Weg zu machen auf ihre eigene Gesundheit und ihr Wohlbefinden zu achten und dieses in den Fokus ihres Kita-Alltags zu stellen.

Nach den Kriterien Innovation, Nachhaltigkeit, Wirksamkeit und Art der Präsentation hat die Jury, bestehend aus einem Fachteam der Unfallkasse NRW und kivi e.V., die eingereichten Konzepte in Augenschein genommen.

Die Preisträger sind:

1. Preis in Höhe von 600 Euro: Familienzentrum Seelkirchen e.V., Neunkirchen- Seelscheid

Zweimal den 2. Preis in Höhe von jeweils 400 Euro: Initiative Kindergarten Pohlhausen e.V., Neunkirchen- Seelscheid und Städtische Kindertagesstätte Heidenaustraße, Troisdorf

Zweimal den 3. Preis in Höhe von jeweils 300 Euro: Elterninitiative Familienzentrum Rabennest e.V., Siegburg und Städtische Kindertagesstätte Waldgeister, Lohmar

Herzlichen Glückwunsch!

Diese Seite drucken